Kurzchronik der 3. Raketenbrigade

01.05.1968Aufstellung der III. Raketenabteilung im Rahmen der 5. RBr
April 1975Verlegung der III. RA nach Tautenhain
25.05.1975Aufstellung der 3. Raketenbrigade mit 2 Raketenabteilungen
30.10.1975Brand im Ersatzteillager (Schaden 3,4 Mio M)
05.05.1976Besuch des Verteidigungsministers Heinz Hoffmann
um 24.09.19763 Gefechtsstarts während der Übung "Merkur 76"
14.-19.03.1977Inspektion unter Leitung von Generalleutnant Bleck
01.03.1978Verleihung der Truppenfahne an die 3. Raketenbrigade
Sept. 1978Einführung der Startrampe 9P117M
29.02.1980Verleihung des Ehrennamens "Otto Schwab"
Sept. 1980Teilnahme des Stabes am Manöver "Waffenbrüderschaft 80"
Herbst 1982Strukturänderung 2 statt 3 Startbatterien je Raketenabteilung
01.09.1988letzter Start einer 8K14 (Scud-B) durch 4. Bttr., II. RA, 3. RBr