Kurzchronik Raketenartilleriebataillon 132

01.04.1991Aufstellung als Raketenartilleriebataillon 702 in Sondershausen
15.08.1991Erhalt der ersten Mehrfachraketenwerfer MARS
07.12.1992Erstes Schießen auf dem Truppenübungsplatz Bergen durch 4. Batterie
28.03.1994Namengebung der Karl-Günther-Kaserne
Juni 1995 Erste Truppenwehrübung im Raketenartilleriebataillon 132
05.06.1996Hilfseinsatz Eisenbahnunglück zwischen Groß- und Kleinfurra
16.06.1997Patenschaft mit Stadt Sondershausen
Aug. 1997Einsatz im Oderbruch
15.04.1999Besuch des Vorsitzenden des Zentralrates der Juden Ignaz Bubis
31.12.2002Umgliederung des Raketenartilleriebataillons 132 in ein teilaktives Bataillon
2003 Unterstellung und Verlegung der 3./RakartBtl 12 unter RakArtBtl 132
06.03.2013Letztes Schießen auf dem Truppenübungsplatz Baumholder
23.03.2013Auflösung des Raketenartilleriebataillons 132

Literatur:
10 Jahre Raketenartilleriebataillon 132, Sondershausen 2001