Kurzchronik Flugkörpergeschwader-2

23.12.1964Aufstellung der Flugkörpergruppe 21 und 22 lt. Befehl Nr. 275
Hauptbewaffnung: operativ-taktische Rakete Pershing I (MGM-31A)
Okt. 1965 Indienststellung des Flugkörpergeschwaders 2 in Geilenkirchen
26.07.19661. Start einer Pershing I durch das FKG-2
13./14.12.1967Verkündung der Strategie der Flexiblen Reaktion (Dokument MC 14/3)
17.08.1968Beginn der Verlegung nach Geilenkirchen-Teveren
18.06.1970Übergabe der Truppenfahne
18.12.1970NATO-Unterstellung
01.07.1971Beginn der Umstellung des Raketenkomplexes von Ketten- auf Räderfahrzeuge
Hauptbewaffnung: operativ-taktische Rakete Pershing Ia (MGM-31B)
22.06.19721. Start einer Pershing Ia durch das FKG-2
1976Übergabe der neuen QRA-Stellung Arsbeck
Herbst 1981Verlegung nach Geilenkirchen-Niederheid
Sept. 1986Verleihung des Fahnenbandes durch
den Ministerpräsidenten von Nordrhein-Westfalen Johannes Rau
Nov. 1986Räumung der QRA-Stellung Arsbeck
26.08.1987Kohls Erklärung zum INF-Abkommen
Okt. 1988letztes Raketenschießen auf dem McGregor Range (New Mexico)
04.10.1990Offizielle Außerdienststellung
31.12.1991Auflösung des Flugkörpergeschwaders-2